Eine Schule für Groß Schenkenberg - was steckt dahinter?

 

Der Verein "Moin Kinners e.V." setzt sich das Ziel der Gründung einer Schule im Süden Lübecks.

 

 

 Der Weg zu uns...!

 

Anfang des Jahres war der Verein an die Gemeinde herangetreten, um die Möglichkeit der Anmietung von Räumlichkeiten in der "Alten Schule" auszuloten.

 

In einer ersten Prüfung und Erörterung der Sachlage zeigte sich die Gemeinde den Plänen gegenüber aufgeschlossen und signalisierte Kooperationsbereitschaft.

 

Mitte Mai gab es vor interessierten Bürgern und Vertretern der Gemeinde eine erste, öffentliche Vorstellung des Vereins. 

 

 


 

 

 

Was ist Lerndorf mona 

und wer verbirgt sich dahinter ...?


 

Der Vorstand stellt sich vor:

 

 

 

Dr. Kay Nadine Knöll

Ist Tierärztin mit langjähriger Erfahrung im Projektmanagement

und bald Mutter von 4 Kindern.

 

 

 

Christina Heyder

Ist Photografin mit einem Montessori-Diplom und Mutter von 2 Kindern.

 

 

Mehr Informationen zu den Menschen hinter dem Projekt und dem angestrebten Schulkonzept erfahren Sie auf der Homepage https://www.lerndorfmona.de/


Wie geht es weiter...?

Anfang Juli kamen der Bürgermeister und Gemeindevertreter, sowie Vertreter des Sportvereins, der Feuerwehr und Moin Kinners mit Architekt zusammen, um den Umbau genauer zu besprechen und in die Planungsphase zu starten. Umbaumaßnahmen werden nötig, um das Gemeindehaus fit für sichere und barrierefreie Schule zu machen. Viele Auflagen gibt es hier vom Ministerium und der Landesbauordnung. Dazu zählen eine Rampe zur barrierefreien Erschließung des Gebäudes, ein barrierefreies WC, Maßnahmen zu Brand- und Blitzschutz, sowie der Zugang zum sicheren Pausenhof hinter dem Gebäude. Seither bemüht sich der Verein mit Hilfe der Gemeinde um Kostenvoranschläge von lokalen Unternehmen und um Finanzierungsmittel. Währenddessen arbeitet der Architekt den Nutzungsänderungsantrag aus, der bald ans Bauamt gehen wird.

 

Dem Verein und dem Bürgermeister war und bleibt es ein großes Anliegen hier in engem Austausch mit der Gemeinde und seinen Einwohnern zu stehen, um alle Anliegen in diesem Projekt zu beachten und Lösungen zu finden, die für die gesamte Gemeinschaft Vorteile bringen. Somit wird z.Bsp. die Rampe und das WC das Gemeindehaus für alle Nutzer attraktiver machen.

 

Seit dem sehr gut besuchten und erfolgreichen 1. Info-Abend des Vereins am 19. Juni 2020 für interessierte Eltern und Pädagogen und dem darauf folgenden Workshop-Tag hat sich noch einiges anderes getan. Der Verein konnte ein Konzept-Team zusammenstellen, das sich seither mit der Ausarbeitung des pädagogischen Konzepts befasst, das Anfang Herbst zur Genehmigung ans Ministerium gehen wird.

 

Aus den Interessenten hat sich am 19. Juli 2020 auch der Förderkreis Lerndorf mona e.V. gegründet. Dieser Verein unterstützt das Projekt Lerndorf mona nun materiell und ideell tatkräftig. Interessierte können sich gerne unter foerderkreis@lerndorfmona.de melden.

 

Die nächsten Schritte auf einen Blick:

  • Einreichung des Konzepts beim Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur.
  • Einreichung des Nutzungsänderungsantrags beim Bauamt Ratzeburg.
  • 2. Info-Abend für die vielen neuen Interessenten am 18.9.2020 19:00, nur mit Voranmeldung an info@lerndorfmona.de
  • “Herbst-Spaß” Kennenlern-Treffen der Schulgemeinschaft - Termin folgt
  • Start der Umbaumaßnahmen nach Bewilligung des Nutzungsänderungsantrags und der Zusage der finanziellen Mittel.

 

Wir freuen uns darauf, dass das Lerndorf mona ein Teil der Dorfgemeinde Groß Schenkenberg und Rothenhausen wird. Sie sind immer herzlich willkommen Ihre Fragen loszuwerden, sich einzubringen und das Schulprojekt zu unterstützen. 

 


 

 



 

 

Fragen offen...

 


... dann her damit!

 

Füllen Sie bitte u.s. Frageformular aus und drücken Sie den "absenden" Button.

Geben Sie der Gemeinde oder dem Projekt etwas Zeit für die Antwort.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Flag Counter

Flag counter aktiv seit 30 Jan 2017